Ausstellung Matthias Zängerlein

Viele Künstler haben sich an dieser Kunstaktion des Kunstförderverein falkart e.V. beteiligt. Entstanden ist ein langer Kunstaal in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler Matthias Zängerlein und der Galerie Aal am Stil zum Straßenfest in Falkenstein. Werke des Künstlers M. Zängerlein sind z.Z. in der Galerie zusehen. Sehenswert !!! (mehr über den Künstler)

"Das(s) was bleibt" Regina und Wolfgang Blechschmidt - Personalausstellung vom 20. April - 12. Oktober 2018

Skulptur "Raum" von Regina Blechschmidt, Stillleben "Pfingstrose" und "Pilgerweg" von Wolfgang Blechschmidt -Arbeiten, die ab heute in der Galerie im Falkensteiner Schloss gezeigt werden. Foto: David Rötzschke
Falkensteiner Künstlerpaar stellt aus
Von Kristin Vardi (erschienen am 20.04.2018)
Regina und Wolfgang Blechschmidt feiern dieses Jahr beide 65. Geburtstag. In ihrer Ausstellung "das(s) was bleibt" blicken sie zurück auf Werk und Leben.
Durch ihre Gegensätzlichkeit inspirierten sie sich seit Jahrzehnten. Etwa 35 Werke zeigen sie in der heute eröffnenden Ausstellung in der Sparkassen-Galerie "Falkart" am Schlossplatz 1. Neben Bildern von Wolfgang Blechschmidt (64) sind Gemälde sowie Skulpturen seiner Frau aus Keramik, Holz, Ton und Papier ausgestellt. (hier weiterlesen)

Akt-Zeichnungen des Falkensteiner Malers und Grafikers Walter Thomas

In den Geschäftsräumen der ECOVIS Steuerberatungsgesellschaft mbH in Falkenstein (Hotel Falkenstein) werden erstmals Akt-Zeichnungen des Falkensteiner Malers und Grafikers Walter Thomas gezeigt. Zu den Geschäftszeiten - Sehenswert!! mehr Infos und Bilder zur Ausstellung

___________________________________________________________________________________

Die Gründungsmitglieder des Kunstförderverein falkart e.V.
von links: Rainer Döhling, Horst Eczko, Ehepaar Herold, Thomas Kerschon, Sabine Luderer, Siegfried Henze (Ehrenmitglied), Ehepaar Steierhofer, Ehepaar Iancu, Nadine Gerber und Ehepaar Blechschmidt

"Die Kunst und Kultur aufrecht zu erhalten und fortzusetzen ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, da dies eine große Herausforderung mit sich bringt. Mit Ihrem Ehrgeiz und Verantwortungsbewusstsein sind Sie alle gemeinsam ein Vorbild für viele Falkensteinerinnen und Falkensteiner. Dafür meine größte Anerkennung und einen ganz besonderen Dank.
Ich wünsche dem neuen Verein und allen Mitgliedern alles Gute, viel Kraft, Erfolg und Gottes Segen. Sehr gerne wird die Stadt den Verein bestmöglich unterstützen".
Marco Siegemund (Bürgermeister der Stadt Falkenstein/Vogtl.)

Die Hommage zum 100. Geburtstag Professor Gotthard Schettler ist auch eine Hommage an Falkenstein, seine Architektur und die Künstler der Region

Eine Hommage auch an Falkenstein, seine Architektur und die Künstler der Region
Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie zu 100% den Kunstförderverein falkart e.V.
Die Hommage ist zum Preis von 17,90 Euro erhältlich.
Online kaufen hier
Anfragen hier

Lieber Herr Döhling,
das Buch über und zu Ehren von Gotthard Schettler ist mir übergeben worden und ich bin voller Bewunderung. Es zeigt sich, was man mit Begeisterung schaffen kann. Sie meinen zwar, kein Profi zu sein, aber: Kein Profi hätte es besser gekonnt!
Herzlich grüßt
Ihr Harald Marx (Prof. Harald Marx ist ehemaliger Direktor der Galerie Alter Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden)

Künstler aus dem Raum Falkenstein

Aktuelles

Falkensteiner Künstlerpaar stellt aus

Apr 20 Falkensteiner Künstlerpaar stellt aus

Regina und Wolfgang Blechschmidt feiern dieses Jahr beide 65. Geburtstag. In ihrer Ausstellung "das(s) was bleibt" blicken sie zurück auf Werk und Leben. Von Kristin Vardi erschienen am 20.04.2018 Weiterlesen …