KUNSTFÖRDERVEREIN FALKART e.V.

Theodor Traeger (1878 - 1957)

Dorfstadt (Sachsen) 17.08.1878, Kassel 21.08.1957

 

 

 

Maler und Bildhauer

Theodor Traeger

 

(Kassel). Am Mittwoch starb nach kurzer Krankheit der Maler und Bildhauer Dozent i.R.Theodor Traeger wenige Tage nach seinem 79. Geburtstag. Theodor Traeger wurde im Vogtland geboren, besuchte in Halle die Höhere Schule, die Universität und die Kunstgewerbeschule. die er nach sechs Semestern verließ, um an der Kasseler Kunstakademie weiter zu studieren (1903 bis 1907). Er hatte sowohl als Maler und

Grafiker wie auch als Bildhauer beachtliche Erlolge. Eines seiner Ölbilder (Hessische Bäuerin) wurde von der Nationalgalerie, in Berlin angekauft, und auf der großen Kunstausstellung in Hannover 1919 hinterließen seine plastischen Arbeiten und Zeichnungen einen nachhaltigen Eindruck,- daß man ihm ein Lehramt an der Volkshochschule in Hannover übertrug.

Ein Nervenleiden zwang Theodor Traeger seine- pädagogische Tätigkeit aufzugeben. Seitdem lebte er ununterbrochen als freischaffender Künstler in Kassel. Der schwerste Schlag. der Ihn traf, war die Zerstörung seines Atelier in seinem Pavillon der Kunstakademie und fast seines ganzen Lebenswerkes durch den Bombenkrieg.

In den letzten Jahren wer es stiller um Ihn geworden, aber er hat unentwegt bis zuletzt Kasseler Aufstellungen beschickt.

1953 sahen wir noch ein Ölbild, eine kraftvolle Hafenlandschaft von ihm, danach noch Zeichnungen und auf der letzten Weihnachtsausstellung (1956) noch eine ausgezeichnete Bronzemaske.

(Hess. Nachrichten vom 22.08.1957)


Weihnachtsausstellung 1954


Weihnachtsausstellung 1956



Weihnachtsausstellung 1957