Walter Thomas

Vita

Walter Thomas
Walter Thomas
  • 15.01.1906 in Ebersbach/Sachsen geboren
  • Besuch der Volksschule
  • Besuch des Lehrerseminars in Löbau
  • Abschluss Höheres Lehramt, Prüfungen in Zeichnen, Kunstgeschichte und Erdkunde
  • 1936 Aushilfslehrer in Dittmannsdorf bei Sayda im Erzgebirge
  • 1937 Studienassessor an der Städtischen Oberschule für Jungen in Falkenstein
  • Kriegsdienst
  • 1946 Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft
  • nimmt wieder seinen Dienst als Lehrer an seiner Schule in Falkenstein (später: 2. POS Falkenstein) auf
  • Leitung AG „Bildende Künste“
  • aufgenommen in den Verband der „Bildenden Künstler der DDR“
  • agierte (als Dolmetscher) mit im Pionierlager „Ernst Thälmann“ bei Berlin
  • er verstarb am 14.01.1977 in Auerbach/Vogtland und hinterließ dem Museum in Falkenstein 36 Bilder und zahlreiche Skizzen

 

Alle verfügbaren Werke des Künstlers finden Sie in der Artothek.