Walter Thomas

Vita

Walter Thomas
Walter Thomas
  • 15.01.1906 in Ebersbach/Sachsen geboren
  • Besuch der Volksschule
  • Besuch des Lehrerseminars in Löbau
  • Abschluss Höheres Lehramt, Prüfungen in Zeichnen, Kunstgeschichte und Erdkunde
  • 1936 Aushilfslehrer in Dittmannsdorf bei Sayda im Erzgebirge
  • 1937 Studienassessor an der Städtischen Oberschule für Jungen in Falkenstein
  • Kriegsdienst
  • 1946 Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft
  • nimmt wieder seinen Dienst als Lehrer an seiner Schule in Falkenstein (später: 2. POS Falkenstein) auf
  • Leitung AG „Bildende Künste“
  • aufgenommen in den Verband der „Bildenden Künstler der DDR“
  • agierte (als Dolmetscher) mit im Pionierlager „Ernst Thälmann“ bei Berlin
  • er verstarb am 14.01.1977 in Auerbach/Vogtland und hinterließ dem Museum in Falkenstein 36 Bilder und zahlreiche Skizzen

 

In dieser kleinen Werkschau „Anatomie Mensch“ in den Geschäftsräumen der ECOVIS Steuerberatungsgesellschaft in Falkenstein (Hotel Falkenstein) werden erstmals Akt-Studien des Falkensteiner Malers und Grafikers Walter Thomas gezeigt (März-Nov. 2018).

Alle verfügbaren Werke des Künstlers finden Sie in der Artothek.