falkart - ein Projekt der besonderen ART

Im September 2013 wurde mit Mitteln der SAB (Förderprogramm Demografie) das Projekt falkart begonnen.

In unserer Region wurden durch eine blühende Textilindustrie auch Künstlern Arbeitsplätze geschaffen. Leider sind viele Künstler und Künstlerinnen und deren Arbeiten in Vergessenheit geraten. Die einst blühende Industrie hat Brachen hinterlassen, einige von ihnen hat sich die Natur zurück erobert. Vom größten Betrieb der Stadt der FALGARD (Falkensteiner Gardinenfabriken) ist fast nichts mehr übrig. Jedoch aus Falgard entstand das Projekt falkart. Und wir sind stolz darauf!

Werknachlässe Falkensteiner Künstler an die Stadt Falkenstein, die über Jahrzehnte ebenfalls brach lagen, waren Anlass für das Projekt falkart.

Gemeinsam mit dem Freizeitzentrum, dem Museumsverein und einer Gruppe engagierter Bürger und Freunde der Kunst sowie KünstlerInnen wurden die Kunstwerke vor weiterem Verfall bewahrt. Zahlreiche Kunstprojekte und Aktionen wurden seitdem in Schulen, Künstlerateliers und im Freizeitzentrum durchgeführt.
Vitas der Künstler wurden in Schulen erstellt und Zeitzeugen befragt.

So entstanden in einer ersten Phase ein Raum im Rathaus der Stadt Falkenstein im Vogtland, Regale für die Lagerung der Künstlernachlässe, Aufsteller für Ausstellungen und diese Webseite, auf der der größte Teil des Nachlasses Falkensteiner Künstler aber auch lebender KünstlerInnen gezeigt werden.
Jedes Bild wurde fotografiert und neu archiviert.

Jugendliche des Freizeitzentrums erstellten ein Drehbuch und viele einzelne Videosequenzen wurden gedreht, um das Projekt zu dokumentieren und Zeitzeugen in Wort und Bild festzuhalten.

Ziel der zweiten Phase war es, mit Hilfe der Homepage und der Artothek die Bilder in die Öffentlichkeit zu bringen. Bilder können an Unternehmen ausgeliehen werden.

So ist ein Pool entstanden, der sowohl an die Künstler und deren Schaffen erinnert, der aber auch eine Vision umsetzt: Ein Netzwerk zu schaffen, verbunden mit der Geschichte der Region, Erfahrungen der Wirtschaft und die aktive Teilnahme besonders junger Menschen am kulturellen Erbe und Leben unserer Stadt und der Region.

Eine Galerie wurde mit großer Unterstützung der Sparkasse Vogtland - Falkenstein in deren Räume gegründet. Hier finden regelmäßig Ausstellungen der Künstler-Nachlässe aber auch zeitgenössischer Kunst aus unserer Region statt.

Alle sind eingeladen, aktiv an der Verwirklichung unserer Vision weiter mitzuwirken. Durch rege Ausleihe der Bilder in unserer Artothek, durch Bild-Patenschaften/Spenden oder auch durch Teilnahme mit eigenen Kunstwerken auf unserer Online-Galerie www.falkart.de tragen Sie wesentlich zum Gelingen unseres Vorhabens bei.