Ausstellung "Anatomie Mensch" bei ECOVIS Falkenstein

von Wolfgang Blechschmidt (Kommentare: 0)

Gezeigt werden erstmals Akt-Zeichnungen und Studien des Falkensteiner Malers und Grafikers Walter Thomas

Der Kunstförderverein falkart e.V. besitzt eine große Anzahl von Aquarellen und Zeichnungen, insbesondere Aktzeichnungen und Studien des Künstlers.

Walter Thomas hat uns ein großes Erbe an Kunstwerken hinterlassen. Nicht zuletzt zählen dazu seine zahlreichen Aktstudien und Aquarelle. Er verstarb am 14. Januar 1977.
Der Akt in der Kunst hat bis heute nichts an Brisanz und Aktualität verloren und auf Künstler aller Gattungen stets eine große Anziehungskraft ausgeübt. Immer wieder gelingt es Kunstschaffenden, den menschlichen Körper in neuer Sichtweise darzustellen. Bis heute loten Kunstschaffende die Grenzen des moralisch und ästhetisch Erlaubten aus und schaffen Kunstwerke, die anfänglich nicht selten auf Ablehnung stoßen.
Die MeToo-Debatte zeigt uns, wie wichtig der respekt- und der würdevolle Umgang zwischen Künstler und Modell - zwischen Mann und Frau - ist.
Wichtig ist aber auch, eine respektvolle Annäherung des Betrachters an ein Genres in der Kunst, welches leider sehr oft missverstanden und in die Schmuddelecke geschoben wird (W. Blechschmidt).

Zurück

Einen Kommentar schreiben