Aktuelles

Ein Meister der Künste: Verein Falkart ehrt Multitalent

Ein Meister der Künste: Verein Falkart ehrt Multitalent

am: von: Wolfgang Blechschmidt (Kommentare: 0)

Von Bernd Appel
erschienen am 20.10.2017

Falkenstein/Ellefeld. Der Ellefelder Heimathistoriker Horst Teichmann ist fest davon überzeugt: "Es gab wohl keine grafische Technik, die Bruno Paul nicht beherrscht hat. Er hat alles ausprobiert." Ob Lithografie, Radierung, Holzschnitt, Linolschnitt, ob Aquarell, Ölgemälde, Bleistift- oder Tuschezeichnung - der Falkensteiner Bruno Paul (1903 bis 1992) vollbrachte auf all diesen Feldern Meisterhaftes.

Weiterlesen …

1. Künstlerstammtisch des Kunstförderverein falkart e.V.

1. Künstlerstammtisch des Kunstförderverein falkart e.V.

am: von: Wolfgang Blechschmidt (Kommentare: 0)

Der Verein Falkart hatte am Samstag erstmals Künstler aus dem Vogtland zum Stammtisch eingeladen. Es wurde ein informativer Abend.

Von Thorald Meisel
erschienen am 17.10.2017

Eschenbach. Wegen der Steine sei sie überall zu Hause, sagt Bianca Hallebach. Wenn die gebürtige Adorferin irgendwohin unterwegs ist, schaut sie sich nach Möglichkeit erst einmal geologische Karten der betreffenden Region an. "Jeder Felsen hat seinen Charakter", sagt sie.

Weiterlesen …

Dichtender Chirurg auf Besuch in der alten Heimat

Dichtender Chirurg auf Besuch in der alten Heimat

am: von: Wolfgang Blechschmidt (Kommentare: 0)

Von Sylvia Dienel
erschienen am 14.10.2017

Falkenstein. Bitterböse ja, beleidigend nein. Diese feine Trennlinie zieht Klaus Koch beim Dichten. Eine Ahnung dessen, was der schreibende Mediziner aus Rostock in den vergangenen mehr als 40 Jahren zu Papier gebracht hat, bekamen vorgestern Gäste seines musikalischen Leseabends in der mehr als gut besuchten Falkensteiner Galerie Aal am Stil zu hören.

Weiterlesen …

falkart ist seit dem 19.06.2017 Kunstförderverein falkart e.V.

falkart ist seit dem 19.06.2017 Kunstförderverein falkart e.V.

am: von: Wolfgang Blechschmidt (Kommentare: 0)

von links: Rainer Döhling, Horst Eczko, Ehepaar Herold, Thomas Kerschon, Sabine Luderer, Siegfried Henze (Ehrenmitglied), Ehepaar Steierhofer, Ehepaar Iancu, Nadine Gerber und Ehepaar Blechschmidt

Die Kunst und Kultur aufrecht zu erhalten und fortzusetzen ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, da dies eine große Herausforderung mit sich bringt. Mit Ihrem Ehrgeiz und Verantwortungsbewusstsein sind Sie alle gemeinsam ein Vorbild für viele Falkensteinerinnen und Falkensteiner. Dafür meine größte Anerkennung und einen ganz besonderen Dank.
Ich wünsche dem neuen Verein und allen Mitgliedern alles Gute, viel Kraft, Erfolg und Gottes Segen. Sehr gerne wird die Stadt den Verein bestmöglich unterstützen. Marco Siegemund (Bürgermeister der Stadt Falkenstein/Vogtl.)

 

Er ist da !

Er ist da !

am: von: Wolfgang Blechschmidt (Kommentare: 0)

Ein Sammlerstück der besonderen ART...
der immerwährende Kalender mit 13 Gemäldereproduktionen zum 100. Geburtstag von Johannes Wagner kann jetzt erworben werden.

 

Weiterlesen …